Material:  Papier, Schere und farbige Stifte

Umgebung: Schreibtisch

Art der Aktivität: Collage, Text, Visualisierung

Schritt für Schritt Anleitung:

Wir ertrinken in einer Informationsflut und gleichzeitig stecken wir in der SocialMedia Blase! Heutzutage ist es gar nicht so einfach sich über gesellschaftliche Themen ein Bild zu machen. Wir werden es in diesem Mono trotzdem versuchen.

  1. Suche dir ein Thema für das du dich interessierst. Fällt dir kein Thema einfällt probiere es mal mit: “Digitalisierung”, “Bedingungsloses Grundeinkommen” oder “Demokratie”.
  2. Sammle mindestens 20  Begriffe die zum Thema passen. Schaue erst was dir spontan dazu einfällt und wenn dir dann noch Wörter fehlen recherchiere Weitere die für dich passen.
  3.  3-2-1 monozukuri! Ab jetzt läuft die Zeit: 14:22. Gestalte deine Begriffe durch variieren der Schriftart, Schriftgröße und Farbe wie es semantisch für dich passt. Entscheide aber spontan und ohne dich zu verkünsteln.  (Beispiel: Das Wort “Datenschutz” ist für dich wichtig und du hast Angst davor, dass bald jeder deiner tiefsten Geheimnisse kennt. Dann kannst du das Wort besonders groß und fett machen und in signal-rot färben.) Schneide deine Wörter am Ende aus, sodass du sie flexibel verschieben kannst.
  4. Platziere deine Worte so wie es für dich einen Sinn macht (z.B. Wörter die für dich im Zusammenhang  miteinader stehen nah beieinander). Setze dein Meinungsbild zusammen.

Weiterführende Übung: Teile dein Wortbild mit anderen und spreche mit Ihnen darüber, lasse sie das Bild ergänzen, verändern, verschieben.


0 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

2 + 18 =